Mai
20
Sa
90 Jahre Mödlinger Pfadfindergruppe @ Museumspark
Mai 20 – Mai 21 ganztägig
90 Jahre Mödlinger Pfadfindergruppe @ Museumspark

Die Pfadfindergruppe Mödling hat im kommenden Jahr ihr 90jähriges Jubiläum und das möchten wir gemeinsam mit euch feiern!

Wann: 20. – 21. Mai 2017
Wo: Museumspark Mödling

Wir bieten unseren Besuchern eine Tombola, einen Spielenachmittag für unsere jüngeren Gäste, Speis&Trank, ein romantisches Lagerfeuer  und ein Schaulager, das unseren Gästen die Möglichkeit geben soll, Einblicke in die Welt der Pfadfinderinnen und Pfadfinder zu erhalten.

Wir freuen uns auf euren Besuch und auf ein spannendes Wochenende!

Mai
22
Mo
GuSp-Heimstunde entfällt
Mai 22 ganztägig
Jun
3
Sa
CaEx-Bundesunternehmen 2016
Jun 3 – Jun 5 ganztägig
CaEx-Bundesunternehmen 2016

BUNT 2017

Zu Pfingsten 2017 wird es wieder BUNT in St. Georgen im Attergau. Mit dem BundesUnternehmen 2017 knüpfen wir an den Erfolg von 2014 an und bringen wieder CaEx aus ganz Österreich an einem Lagerplatz zusammen. Gemeinsam sagen wir: “Challenge? Accepted!”

Das Motto des BUNT 2017 steht für die Bereitschaft sich zu trauen Neues und Anderes auszuprobieren. Das Team nimmt die Challenge an und will mit den Teilnehmer*innen ein nachhaltiges Erlebnis gestalten. Vor und am BUNT 2017 laden wir die CaEx und die CaEx-Leiter*innen aus ganz Österreich ein, sich ebenso der einen oder anderen Challenge zu stellen und mit uns ein fantastisches Lager zu erleben.

RaRo-Bundespfingsttreffen 2016
Jun 3 – Jun 5 ganztägig
Jun
7
Mi
Gruppenrat
Jun 7 um 19:00 – 20:00
Jun
17
Sa
Grillfest @ Pfadfinderheim
Jun 17 um 16:00 – 22:00
Grillfest @ Pfadfinderheim

Auch heuer verköstigen wir Alt & Jung in gewohnt gemütlicher Atmosphäre bei unserem Grillfest!

Wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein mit unseren Freunden, Mitgliedern und denen, die es noch werden wollen 🙂

• Grillspezialitäten
• Bier vom Fass
• Erfrischungen
• Kaffee und Kuchen

Jun
26
Mo
GuSp-Heimstunde entfällt
Jun 26 ganztägig
GuSp-Heimstunde entfällt

Die Heimstunde am 26.6. entfällt, weil wir währenddessen für das Sommerlager zusammenpacken.

Jul
1
Sa
Sommerlager der Guides und Späher 2017
Jul 1 – Jul 8 ganztägig
Sommerlager der Guides und Späher 2017

Auch dieses Jahr geht es bei den GuSp auf SoLa! Dieses Mal verschlägt es uns nach Weidlingbach (Bezirk Klosterneuburg), genauer gesagt am Lagerplatz Hüttelheim.

Aug
21
Mo
Eröffnungsspiel & Buschenschank
Aug 21 um 10:52 – 11:52
Eröffnungsspiel & Buschenschank

Wir starten ins neue Pfadi-Jahr!

Wir freuen uns auf eure Teilnahme beim diesjährigen Eröffnungsspiel mit anschließendem Verwöhnprogramm im Pfadi-Heim. Buschenschank reloaded.

Und weil das letztes Jahr so gut funktioniert hat, wollen wir auch heuer wieder alle Eltern herzlich zum Mitspielen einladen. Seid dabei!

Hier findet ihr die voraussichtlichen Heimstundenzeiten. Änderungen müssen wir uns jedoch vorbehalten.

Weitere Infos zum Pfadi-Jahr erhaltet ihr wie gewohnt per Mail.

BE PREPARED!

Okt
14
Sa
24/7 RaRo-WG
Okt 14 – Okt 21 ganztägig

Die Pandas sind dabei!
Ort: voraussichtlich in Pfaffstätten im Elternhaus von Anja – Warum? Weil dort ausreichend Platz vorhanden ist und man ein Lagerfeuer machen darf 😉

Die „RaRo – WG“ ist kein typisches Pfadfinderlager in den Ferien, das in der Natur in Zelten und Jurten stattfindet, sondern ein Lager, das sich neben und während des Alltags der Teilnehmenden ereignet.

Zielgruppe für die „RaRo – WG“ sind Ranger & Rover und deren Begleiter.

Die Methode beinhaltet, dass die RaRo in der Rotte/Runde für einen gewissen Zeitraum zusammenwohnen, sozusagen eine „WG auf Zeit“ bilden.

Die Grundidee der „RaRo – WG“ ist dabei, Alltag und Elemente des pfadfinderischen Lagerlebens miteinander zu verknüpfen.
Von außen betrachtet könnte es sein, dass man die Teilnehmenden nicht als PfadfinderInnen erkennt. Denn Tagsüber gehen die einzelnen Rotten-/ Rundenmitglieder ihrem Alltag nach, gehen zur Schule, in die Uni oder zur Arbeit. Erst am Abend findet das eigentliche Programm statt: pfadfinderische Aktivitäten, gemeinsam kochen, putzen und übernachten.

Am nächsten Morgen geht es dann wieder an die ganz alltägliche Arbeit.

Was benötigt ihr?
Ihr benötigt nicht viel, eine eigne geeignete Unterkunft, einen Internetzugang und Planungen im Vorfeld.

Unterkunft
Für die „RaRo – WG“ benötigt ihr eine geeignete Unterkunft, die nach folgenden Kriterien ausgewählt werden sollte:
-Zentral für alle
-Geräumig sein z.B.: Rückzugsraum, Raum zum Lernen bzw. Arbeiten, …
-sanitäre Waschgelegenheiten

Die „RaRo – WG“ kann überall stattfinden, entweder in einem Pfadfinderheim, in einer privaten WG, in einem Haus, …

Aufgaben in der „RaRo – WG“ (organisieren des normalen Alltags)
einkaufen Lebensmittel, …
kochen
Essen
putzen
Abrechnung

Dies sind einige Dinge, die ihr im Vorfeld selber planen müsst!

Programmzeit
Bei der „RaRo – WG“ gibt es am Abend immer ein gemeinsames Programm, wenn alle ihren normalen Alltag (Schule, Studium und Arbeit) und ihre Aufgeben des normalen Alltags (kochen, essen, putzen, …) abgeschlossen haben. Es wird einerseits ein selbst gewähltes und geplantes Programm jeder Runde/Rotte geben und auch Tagesaufgaben bzw. eine Wochenaufgabe die von uns kommen werden.

täglich wechselnde Abendaktivitäten
-In der Rotte/ Runde oder mit anderen Rotten/ Runden gemeinsam
-Übergreifende Programmaktivitäten
-Tagesaufgaben für alle Rotten/Runden
-Wochenaufgabe für alle Rotten/Runden

und genügend Freiraum für die Rotte/Runde

Freizeit
Wichtig ist auch, dass ihr euch im Vorfeld überlegt, wie viel Freizeit ein jeder von euch benötigen wird.
-Bedürfnisse jeder/s Einzelnen abklären
-Gemeinsame Aktivitäten einzelner TeilnehmerInnen (Vereine, Hobbies, Verpflichtungen, …)
-Verpflichtende Aufgaben (Hausübungen, Lernen, Arbeit, …)

Was bringt euch die „RaRo – WG“?
-Gemeinschaft und Miteinander zu fördern
-Anpassungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Kritikfähigkeit werden herausgefordert – wie in einem WG-Leben
-Freizeit für seine alltäglichen Dinge (Arbeit, lernen usw.)
-Seine eigene Gruppendynamik entwickeln
Gegeneinander zu profitieren
-Das genauere Kennenlernen der einzelnen Rotten-/ Rundenmitglieder wird gefördert
-eine Erfahrung mehr fürs weitere Leben